Logo - Karree 49

Willkommen auf der Webseite der Bürgerplattform Chemnitz Nord-Ost

Bürger
Plattform
Nord-Ost

Die Bürgerplattform Nord-Ost ist ein freiwilliger Zusammenschluss von Bürgerinnen und Bürgern aus den Stadtteilen Ebersdorf, Hilbersdorf und Sonnenberg. Wir unterstützen Bürgeranliegen, -interessen sowie Vorhaben zur Verbesserung des Lebens in den drei Stadtteilen.

Aktuelles

Ideen zur Umgestaltung des Lessingplatzes gefragt

In Vorbereitung auf das Kulturhauptstadtjahr 2025 rücken die sogenannten Interventionsflächen mehr und mehr in den Fokus der Bevölkerung - Orte, an denen künftig etwas passieren muss, sich was ändern soll. In unserem Gebiet Nord-Ost ist dies der Lessingplatz.
Das heißt konkret, dass wir bis 2025 die Möglichkeit haben den Lessingplatz nach den Wünschen der Nutzergruppen umzugestalten.

Als Auftakt findet dazu am 20. Juli ab 15 Uhr auf dem Lessingplatz ein kleines, buntes Fest statt. Hier können Interessierte ihre Wünsche äußern - Wie soll der Lessingplatz 2025 aussehen, was fehlt aktuell auf dem Platz und muss unbedingt noch gebaut werden?
Hier gehts zum Flyer-Download

Grüne Oase auf dem Sonnenberg gesucht

Zum elften Mal startet der Wettbewerb, der den Sonnenberg grüner, bunter und blühender machen soll. Gesucht werden liebevoll gepflegte Vorgärten, schöne Balkonbepflanzungen, idyllische Hinterhöfe oder öde Stellen, die durch Bewohner bepflanzt und gestaltet wurden. Interessierte können sich noch bis zum 15. August bei der Gemeinwesehnkoordinatorin Hanna Remestvenska, Markusstraße 17 bewerben.
Eine Jury, bestehend aus zwei ehrenamtlichen Sonnenbergerinnen, begutachtet alle am Wettbewerb teilnehmenden Oasen und wird die schönsten prämieren.

Kita-Kinder zeigen ihr erstes selbst illustriertes Kinderpappbuch

Mit viel Kreativität haben es die Kinder der Kita „Filou“ gemeinsam mit der Illustratorin des Chemnitzer Wimmelbuches - Stephanie Brittnacher geschafft, ihr erstes Kinderpappbuch „Der kleine traurige Marienkäfer“ zu gestalten. Die wertvollen Kinderzeichnungen wurden am 3. März 2020 erstmals der Öffentlichkeit gezeigt.
Wöchentlich ab Oktober bis November entstand in kleinen Schritten das Werk der kleinen Künstler. An sechs Workshop-Tagen wurden die Kinder von den Erzieherinnen Claudia Schulze und Petra Knorr angeleitet, die Storyboard’s …

Weiter lesen

Kita-Kinder zeigen ihr erstes selbst illustriertes Kinderpappbuch

Mit viel Kreativität haben es die Kinder der Kita „Filou“ gemeinsam mit der Illustratorin des Chemnitzer Wimmelbuches - Stephanie Brittnacher geschafft, ihr erstes Kinderpappbuch „Der kleine traurige Marienkäfer“ zu gestalten. Die wertvollen Kinderzeichnungen wurden am 3. März 2020 erstmals der Öffentlichkeit gezeigt.
Wöchentlich ab Oktober bis November entstand in kleinen Schritten das Werk der kleinen Künstler. An sechs Workshop-Tagen wurden die Kinder von den Erzieherinnen Claudia Schulze und Petra Knorr angeleitet, die Storyboard’s für die einzelnen Buchseiten zu gestalten. Der bereits bestehenden Geschichte konnte durch die kreativen Arbeiten der Kinder ein besonderer Ausdruck verliehen werden.

Pünktlich zum Kindertag 2021 erscheint eine weitere Auflage des Kinderbuches „Der kleine traurige Marienkäfer“. Das Buch ist in der Kita Filou zu kaufen. Mit dem Verkauf des Buches und durch die Unterstützung des Fördervereines der Kita „Filou“ e.V. soll ein weiteres kreatives Projekt umgesetzt werden.

Die Kita „Filou“ in der Ludwig-Richter-Straße 27 im Stadtteil betreut mehr als 109 Kinder in 7 Gruppen, darunter auch 3 Krippengruppen für 0-3jährige. Träger der Einrichtung ist die Stadt Chemnitz.

Termine & Veranstaltungen

  • Treffen der Steuerungsgruppe:
    15. Juli - 19 Uhr
    12. August - 19 Uhr
    16. September - 19 Uhr
    14. Oktober - 19 Uhr
    11. November - 19 Uhr
    9. Dezember - 19 Uhr

  • Veranstaltungen
    20. Juli, 15-18 Uhr
    - bunter Workshop zur Umgestaltung des Lessingplatzes, Lessingplatz
    11. September, 14-22 Uhr - Hang zur Kultur auf dem Sonnenberg

Über uns

Die Bürgerplattform Nord-Ost für die Stadtteile Ebersdorf, Hilbersdorf und Sonnenberg wurde am 9. März 2019 gegründet und am 15. Mai 2019 durch den Stadtrat anerkannt.

Als Träger öffentlicher Belange unterstützt die Bürgerplattform Bürgeranliegen und -interessen gegenüber der Stadt in Bezug auf eine Verbesserung der Lebensbedingungen in den Stadtteilen und somit der Entwicklung des Gebietes Nord-Ost.

Darüber hinaus unterstützt die Bürgerplattform verschiedene Formen der Bürgerbeteiligung, vernetzt Akteure im Stadtteil und verwaltet ein von der Stadt bereitgestelltes Bürgerbudget für Mikroprojekte.

Das Prinzip Bürgerplattform funktioniert nur im Miteinander. Bürgerinnen und Bürger sollen motiviert und unterstützt werden ihren Stadtteil mitzugestalten.

Die Steuerungsgruppe

Die Steuerungsgruppe besteht aus elf ehrenamtlich tätigen Mitgliedern, die in den Stadtteilen Ebersdorf, Hilbersdorf oder Sonnenberg wohnhaft sind oder sich im Gebiet engagieren. Sie ist ein auf zwei Jahre gewähltes Gremium und trifft sich einmal im Monat, um über aktuelle Projekte in den Stadtteilen zu beraten.

Die seit Oktober 2019 aktive Steuerungsgruppe von oben links nach unten rechts: Otto Krehan, Hellfried Malech, Franziska Shuflin, Michael Specht, Kristina Buhl, Hagen Görner, Thomas Bossack, Kay Schulze-Hopperdietzel, Thomas Michaelis, Alexandra Kyek, Holger Regber

Koordination

Eine von der Stadt Chemnitz geförderte Koordinatorenstelle dient der Unterstützung der BürgerInnen bei der Umsetzung ihrer Vorhaben, der Planung von Terminen und übernimmt beratende sowie organisatorische Funktionen. Seit dem 1. Juli ist Franziska Degen Koordinatorin der Bürgerplattform Chemnitz Nord-Ost.

Mitgestalten

An der Bürgerplattform können sich EinwohnerInnen der drei Stadtteile sowie im Stadtgebiet engagierte Personen, Gewerbetreibende, Vereine, Kirchgemeinden, Künstler und andere Akteure beteiligen.

in Form von:

  • eigenen Projektideen
  • Mitwirkung in Arbeitsgruppen (z.B. Weiterentwicklung des Bahnhof Hilbersdorf)
  • Teilnahme an Veranstaltungen (z.B. Bürgerforen, Putzaktionen, Infoveranstaltungen...)
  • Teilnahme an Bürgerbeteiligungsprozessen
  • Teilen von Informationen
  • ...

Projekte

Die Bürgerplattform Nord-Ost verwaltet ein von der Stadt bereitgestelltes Bürgerbudget für Mikroprojekte.

Es werden Vorhabe gefördert, die zur Verbesserung des Lebens in den Stadtteilen beitragen, das Bild der Stadtteile verbessern, soziale und kulturelle Grenzen abbauen helfen und neue Gemeinschaften und Netzwerke fördern.

Zum Beispiel:

  • öffentliche Feste und Veranstaltungen
  • Kulturangebote
  • Aufwertung des Wohnumfeldes durch Bänke o.ä.

Kontakt

Koordinatorin:
Franziska Degen

Telefon.:
0371 - 45 04 09 52

E-Mail:
kontakt@buergerplattform-chemnitz-nord-ost.de

Büro:
Peterstraße 28, 09130 Chemnitz

Büroöffnungszeiten:
Montag-Donnerstag von 9-15 Uhr
und nach Vereinbarung