freies E-Lastenrad

Bereits 2019 stellte der ADFC Chemnitz e.V. einen Antrag bei der Bürgerplattform Nord-Ost auf die Finanzierung eines E-Lastenrades. Aufgrund der zu diesem Zeitpunkt geltenden Ausschreibungsmodalitäten musste der Projektantrag in das Jahr 2020 verschoben werden. Mit Bekanntgabe der „freien Vergabe“ bis zu einer Höhe von 20.000 Euro durch die Bürgerplattformen konnte das Projekt „Freies Lastenrad für den Sonnenberg“ im März diesen Jahres realisiert werden. Die Bürgerplattform Nord-Ost finanzierte die Anschaffung des MADERNA TRUCK. Weitere Artikel, wie Schloss, Beleuchtung, Transportkisten und das Bedrucken der Kiste wurden vom ADFC übernommen. Durch den Lockdown im März und April kam es von Seiten des Herstellers zu einem Lieferverzug, sodass das Lastenrad erst im Juni geliefert und anschließend fahrtüchtig gemacht werden konnte. Am 19. August wurde das Lastenrad der Öffentlichkeit übergeben. Dazu wurden Stadtteilakteure, AnwohnerInnen und die Presse geladen.

Die Ausleihstation befindet sich im Peacefood Unverpackt Laden, Uhlandstraße 30. Über ein Onlinebuchungssystem unter https://www.adfc-chemnitz.de/karli/public/ kann das Lastenrad gebucht und während der Öffnungszeiten des peacefood dort abgeholt werden. Das Lastenrad ist kostenfrei für jedermann ausleihbar. Für Wartung, Betrieb und Organisation fallen Kosten an, die der ADFC übernimmt und durch Spendengelder refinanziert. Bereits in den ersten Tagen nach Inbetriebnahme fand rege Nutzung des Lastenrades statt. Auch zu öffentlichen Veranstaltung wie der B.U.M Fahrraddemo oder dem Begleitkorso zur Übergabe Bidbooks für die Chemnitzer Bewerbung um den Titel Kulturhauptstadt Europas 2025 war Carlos mit auf Fahrt.

Fördersumme: 4.650,00 EUR
Antragsteller: ADFC Chemnitz e.V.