Hang zur Kultur

Der erste “Hang zur Kultur” fand mit großem Erfolg während der Museumsnacht 2017 statt. Seitdem hat sich die Veranstaltung zu einem Höhepunkt im kulturellen Leben auf dem Sonnenberg und darüber hinaus etabliert. Pandemiebedingt musste die Veranstaltung 2020 vom Juni auf das erste Oktoberwochenende verschoben werden. So öffneten zahlreiche Einrichtungen am 3.10. ihre Türen. Unter Einhaltung der geltenden Hygienemaßnahmen konnte innen und außen allerhand Kultur und Kunst erlebt werden.

Unter dem Motto 30 Jahre Einheit – die einheitliche Teilung fand als Auftakt am Albertipark die „Karl-Marx-Städter Kissenschlacht Chemnitz“ statt. Nach anfänglicher Skepsis trauten sich neben Kindern auch mehr und mehr Erwachsene auf die Straße.

Moderation und Musik spielten sich auf einer mobilen Bühne ab, die von der Bürgerplattform Nord-Ost finanziert wurde. Dieser Truck war an mehreren Orten im Stadtteil unterwegs und war Bühne für mehrere Djs, die für den musikalischen Rahmen des Festivals sorgten.

Fördersumme: 2.200,00 EUR
Antragsteller: Kreatives Chemnitz - Branchenverband der Kultur- und Kreativwirtschaft Chemnitz und Umgebung e. V.