Druckkostenzuschuss BISS 2020

Im Jahr 2020 wurden bereits im 24. Jahr seit Ersterscheinen der Stadtteilzeitung BISS wiederum sechs Ausgaben mit je 20 Seiten angefertigt. Betrug die Auflage bei der ersten Ausgabe im Januar 3000 Exemplare, wurde sie bei der zweiten Ausgabe im März coronabedingt auf 2500 Exemplare reduziert, da viele Auslagestellen geschlossen waren. In den Ausgaben 3 und 4 (Mai und Juli) waren es wieder 3000 Exemplare, bevor die letzten beiden Ausgaben (September und November) wegen der starken Nachfrage auf 3300 Exemplare erhöht wurden.

Zur Finanzierung erhält der BISS pro Ausgabe 440 Euro städtische Fördermittel; der Rest wird über ausschließlich gewerbliche Anzeigen und ein extra für den BISS entwickeltes gewerbliches Sponsoringkonzept finanziert.

Mit dem Druckkostenzuschuss der Bürgerplattform Nord-Ost in Höhe von 1200 Euro für 2020 war es möglich, temporär vereinbarte Anzeigen oder kurzfristig abspringende Sponsoringpartner (Umzug, Geschäftsaufgabe) finanziell zu verkraften. Überdies konnte die gewachsene Nachfrage zum Jahresende bedient werden.

Fördersumme: 1.200 EUR
Antragsteller: BISS e.V.